Haydneum

Stiftung | Alte Musik | Festival

Die 2021 gegründete Stiftung Haydneum will mit Forschung, Notenveröffentlichungen, Konzerten und Aufführungen unbekannte Musik aus Ungarn präsentieren. Der Schwerpunkt liegt auf der Widerentdeckung, Veröffentlichung und Verbreitung des ungarischen Repertoires aus dem Barock, der Wiener Klassik und der Frühromantik, also im Zeitraum von ca. 1630 bis 1820. Durch jährliche Festivals in Budapest, Esterhazy und anderen musikhistorisch bedeutenden Orten in Ungarn, aber auch im Ausland, soll das Publikum für das noch unbekannte Repertoire begeistert werden.

Mit internationaler Pressearbeit unterstützt Ophelias Culture PR das Haydneum bei seinem Start. Klassische Pressearbeit sowie die Organisation von Pressereisen sollen das Festival im deutschsprachigen Raum und international bekannter machen.

 

Die 2021 gegründete Stiftung Haydneum will mit Forschung, Notenveröffentlichungen, Konzerten und Aufführungen unbekannte Musik aus Ungarn präsentieren. Der Schwerpunkt liegt auf der Widerentdeckung, Veröffentlichung und Verbreitung des ungarischen Repertoires aus dem Barock, der Wiener Klassik und der Frühromantik, also im Zeitraum von ca. 1630 bis 1820. Durch jährliche Festivals in Budapest, Esterhazy und anderen musikhistorisch bedeutenden Orten in Ungarn, aber auch im Ausland, soll das Publikum für das noch unbekannte Repertoire begeistert werden.

Mit internationaler Pressearbeit unterstützt Ophelias Culture PR das Haydneum bei seinem Start. Klassische Pressearbeit sowie die Organisation von Pressereisen sollen das Festival im deutschsprachigen Raum und international bekannter machen.

Im Mittelpunkt stehen die Werke bekannter Komponisten wie Joseph und Michael Haydn und weniger bekannter wie Gregor Joseph Werner, Johann Sigismund Kusser und Anton Zimmermann. Außerdem wird ein besonderer Wert auf die Förderung deutscher, englischer, französischer und italienischer Notensammlungen aus Bibliotheken und Archiven in Ungarn gelegt, die internationale und kulturelle Interaktionen zwischen Künstlern im 17. bis 19. Jahrhundert belegen.

Mehr lesen

Online Präsenz

Nehmen Sie Kontakt mit Ophelias Culture PR auf

Sie wollen mehr Informationen oder haben Interesse an unseren Leistungen ?

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.
OPHELIAS Culture PR
Johannisplatz 3a
D - 81667 München