Aktuelle Projekte

Georgisches Kammerorchester Ingolstadt

Das Georgische Kammerorchester Ingolstadt wurde 1964 in Tbilisi/Georgien als Georgisches Staatskammerorchester gegründet und feierte 2014 sein 50-jähriges Bestehen. Nachdem das Orchester seinen Sitz bis 1990 in Tbilisi hatte, siedelte es nach Ingolstadt über, wo es seit über 25 Jahren seine zweite Heimat gefunden hat. Noch immer spielen fast nur Musiker aus Georgien, der ehemaligen Sowjetunion bzw. aus Osteuropa in dem Ingolstädter Ensemble. Hier haben sich die Konzerte des GKO als fester Bestandteil des regelmäßigen städtischen Kulturangebots etabliert. Darüber hinaus ist das Orchester im Rahmen von Gastspielen in Deutschland zu erleben. Mit der Saison 2015 übernahm der Armenier Ruben Gazarian den Posten des Chefdirigenten.

Foto: Andi Frank

Weitere Informationen:

www.gko-in.de

 

Georgisches Kammerorchester Ingolstadt | Ruben Gazarian, Kamilla Schatz, Pi-Chin Chien

Zurück