News

CD-Neuveröffentlichung am 17. Mai: Michael Fabiano singt Arien von Verdi und Donizetti

Der amerikanische Startenor Michael Fabiano präsentiert auf seinem ersten Solo-Album bei Pentatone Arien von Donizetti und Verdi, die die enge Verbindung zwischen diesen beiden Komponisten aufzeigt. Begleitet wird er vom London Philharmonic Orchestra und den London Voices unter der Leitung von Enrique Mazzola.

 

Das Album dokumentiert eine paradigmatische Verschiebung der italienischen Oper, von den schönen Linien und der Frische des Belcanto zu einem reicheren, dramatischeren musikalischen Universum. Die Spanne reicht von Donizettis „Lucia di Lammermoor“, „Poliuto“ und „Maria di Rohan“ bis zu Verdi-Opern wie „Rigoletto“ und „Un ballo in maschera“. In vielen Fällen hat Fabiano originale, selten gehörte Versionen ausgewählt, darunter das stürmische „Qual sangue sparsi“ aus der St. Petersburger Originalausgabe von „La Forza del Destino“. Zusammen bilden diese Arien und Szenen eine Welt voll inniger Zärtlichkeit und feuergeladener Dramatik. Michael Fabiano meint über die Auswahl: „Die Werke, die Donizetti und Verdi zwischen 1835 und 1875 geschrieben haben, sind für mich von großem Interesse, da sie eine drastische Entwicklung der musikalischen Architektur und Dramatik aufzeigen und Instrumentierung, Harmonik und Text- und Musikschichten viel näher zusammenbringen als in den Jahrzehnten zuvor. Mein Album ist nur eine kleine Kostprobe dieses großen Belcanto-Zeitalters.“

 

International wird Michael Fabiano seit seinem Debüt an der New York Metropolitan Opera im Jahr 2009 als Ausnahmekünstler und einer der wichtigsten Tenöre unserer Zeit gefeiert. Seitdem gastiert er weltweit an den internationalen Opernbühnen der USA und Europa bis Sydney. Im Juni debütiert er als Herzog von Mantua in Verdis „Rigoletto“ an der Berliner Staatsoper Unter den Linden. Bereits am 30. April ist er weltweit in der Titelrolle von Gounods „Faust“ in der Live-Übertragung des Royal Opera House zu erleben. Als erster Sänger überhaupt gewann Michael Fabiano 2014 im gleichen Jahr sowohl den Beverly Sills Artist Award und den Richard Tucker Award. Der Absolvent der Academy of Vocal Arts in Philadelphia konnte schon zu Beginn seiner Karriere zahlreiche Auszeichnungen erringen und begeistert Publikum und Presse gleichermaßen. www.michaelfabianotenor.com

Zurück