Oper Leipzig

Oper | Leipzig | Nachhaltigkeit

Mit der Spielzeit 2022/23 beginnt etwas Neues an der Oper Leipzig: Tobias Wolff tritt das Amt des Intendanten an in dem Traditionshaus mit seinen fünf Säulen Oper Leipzig, Musikalische Komödie, Leipziger Ballett, Vermittlungssparte 360° und dem Handwerk mit seinen Theaterwerkstätten. Über der gesamten Programmplanung steht der Leitgedanke der Nachhaltigkeit im Opernbetrieb, den der Musiker und Kulturermöglicher Wolff mit seinem Team konsequent umsetzt.

Ophelias PR unterstützt die Oper Leipzig in Bezug auf überregionale und internationale PR und insbesondere in der Begleitung der zahlreichen internationalen Partnerschaften.

Mit der Spielzeit 2022/23 beginnt etwas Neues an der Oper Leipzig: Tobias Wolff tritt das Amt des Intendanten an in dem Traditionshaus mit seinen fünf Säulen Oper Leipzig, Musikalische Komödie, Leipziger Ballett, Vermittlungssparte 360° und dem Handwerk mit seinen Theaterwerkstätten. Über der gesamten Programmplanung steht der Leitgedanke der Nachhaltigkeit im Opernbetrieb, den der Musiker und Kulturermöglicher Wolff mit seinem Team konsequent umsetzt.

Ophelias PR unterstützt die Oper Leipzig in Bezug auf überregionale und internationale PR und insbesondere in der Begleitung der zahlreichen internationalen Partnerschaften.

Neu eingeführt wird der Name der Sparte „360°“, mit der das neue Team alle Menschen und Generationen der Leipziger Stadtgesellschaft erreichen und sich mit Themen wie Diversität, Digitalisierung und Nachhaltigkeit auseinandersetzen will. Tobias Wolffs erste Spielzeit wird eröffnet mit dem „360°-Festival“. In der Gestaltung des Spielplans knüpft Wolff sowohl an die großen Traditionen des Hauses an als auch an seine eigene Vergangenheit als Leiter der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen. Dabei versteht er sich explizit als Teamplayer in seiner engagierten Führungsmannschaft aus der Operndirektorin Cornelia Preissinger, dem Ballettdirektor Mario Schröder, dem Direktor der Musikalischen Komödie Torsten Rose sowie der Chefdramaturgin Marlene Hahn und dem Ausstattungsleiter Dirk Becker.

Für ihr Nachhaltigkeitskonzept wurden Tobias Wolff und sein Team bereits hochkarätig ausgezeichnet: Anlässlich der Frühjahrskonferenz von Opera Europa in Prag gaben Fedora und Opera Europa die Empfänger der ersten Ausgabe ihrer Next Stage Grants bekannt. Zu den fünf von einer internationalen Expertenjury auserwählten Vorreitern in den Bereichen Oper und Tanz gehört auch die Oper Leipzig, deren Transformationsprojekt "Nachhaltige Kostüme" als Kooperation mit der Isländischen Oper angelegt ist und jetzt mit 70.000 Euro gefördert wird.

Mehr lesen

Online Präsenz

Pressemeldungen

  • 13.07.2022: Thementag Nachhaltigkeit   
  • 24.03.2022: Oper Leipzig Saison 2022/23   

Nehmen Sie Kontakt mit Ophelias Culture PR auf

Sie wollen mehr Informationen oder haben Interesse an unseren Leistungen ?

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.
OPHELIAS Culture PR
Johannisplatz 3a
D - 81667 München