Aktuelle Projekte

Junge Deutsche Philharmonie

Die Junge Deutsche Philharmonie hat es sich zum Ziel gesetzt, voller Tatendrang die Musikwelt von morgen zu gestalten. Das Orchester versammelt die besten Studierenden deutschsprachiger Musikhochschulen zwischen 18 und 28 Jahren, die mit Herzblut Musik machen und Zukunftsvisionen kreieren. Seit 2014 ist Jonathan Nott Erster Dirigent und Künstlerischer Berater.

 

Seit der Gründung 1974 liegt der Fokus des Orchesters auf zeitgenössischer Musik. Mit seiner Musik möchte es Grenzen testen, traditionelle Hörgewohnheiten aufbrechen und die Klangwelten voll auskosten. Neben zeitgenössischer Musik stehen aber auch das große sinfonische Repertoire und historische Aufführungspraxis auf dem Programm.

 

Mit den höchsten künstlerischen Ansprüchen werden für das Festival FREISPIEL experimentelle Konzertformate entwickelt. Die Junge Deutsche Philharmonie tourt regelmäßig in die größten Konzertsäle Europas und weltweit. Ihre Leidenschaft fürs Musizieren gibt sie in Musikvermittlungsprojekten weiter, wie z.B. durch Konzerteinführungen und Schulbesuche auf Tourneen oder durch langfristige Kooperationen mit Schulen im Rhein-Main-Gebiet.

 

Als Zukunftsorchester zählt die Junge Deutsche Philharmonie zu den Vorreitern demokratisch strukturierter Klangkörper und schlägt die Brücke zwischen Studium und Beruf. Zahlreiche ehemalige Mitglieder sind in den Reihen der führenden Orchester zu finden oder haben Professuren an Musikhochschulen inne. Nachhaltigen Einfluss auf den Kulturbetrieb haben aber auch die Ensembles, die aus der Jungen Deutschen Philharmonie hervorgegangen sind. Dazu zählen die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, das Ensemble Modern, das Ensemble Resonanz oder das Freiburger Barockorchester.

 

Ausgezeichnet und anerkannt wird die Arbeit der Jungen Deutschen Philharmonie u. a. durch die Schirmherrschaft der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien Monika Grütters, durch regelmäßige Einladungen der Berliner Philharmoniker in die Berliner Philharmonie, die seit 2015 bestehende Patenschaft mit den Bamberger Symphonikern, sowie durch den Gewinn des Binding-Kulturpreises 2020.

Foto: Achim Reissner

Weitere Informationen:

www.jdph.de

Junge Deutsche Philharmonie: Orchester 3.0 Backstage

Zurück