News

Das Royal Ballet London zeigt „La Bayadère“ live in zahlreichen deutschen und österreichischen Kinos

Am Dienstag, den 13. November 2018 wird „La Bayadère“ live aus dem Royal Oper House in London übertragen. Darin versetzt das Royal Ballet sein Publikum in eine Welt der Tempeltänzerinnen, rachsüchtigen Götter, eifersüchtigen Prinzessinnen und edlen Krieger. Dieses Jahr haben die Kino-Übertragungen des Royal Opera House, die Zuschauer aus der ganzen Welt erreichen, ihr 10-jähriges Jubiläum.

 

„La Bayadère“ erzählt eine Geschichte von Liebe, Leidenschaft und Rache. Nikiya, eine Tempeltänzerin, ist in den Krieger Solor verliebt, aber der Hohe Brahmane begehrt sie ebenfalls. Als Nikiya ihn verschmäht, erzählt der wütende Hohe Brahmane der Velobten Solors, Prinzessin Gamzatti, dass Solor und Nikiya verliebt sind. Aus Rache befiehlt Gamzatti, Nikija zu töten. Solor wird von Nikiyas Geist heimgesucht und träumt davon, wieder mit ihr zusammen zu sein. Bei seiner Hochzeit mit Gamzatti wird sein Wunsch schließlich erfüllt: Die wütenden Götter rächen sich für den Tod von Nikiya, indem sie den Tempel zerstören und die ganze Hochzeitsgesellschaft töten. Solors und Nikiyas Geister sind wieder vereint.

 

Die Choreografin Natalia Makarova brachte den russischen Klassiker „La Bayadère“ aus dem 19. Jahrhundert in ihrer Adaption von Marius Petipas originaler Choreographie wieder zum Leben. „La Bayadère“ war dem Publikum außerhalb Russlands praktisch unbekannt, bis Makarova ihre Produktion 1989 an das Royal Ballet brachte. Seitdem ist es zu einem Kernstück des Repertoires geworden. Ein besonderer Höhepunkte ist die Szene im „Königreich der Schatten“ im dritten Akt, wo 24 Tänzerinnen des Corps de ballet in einer Arabesque penchee im Mondschein tanzen. Die Solotänzerin Marianela Nuñez verkörpert Nikiya, Vadim Muntagirov ist als Solor und Natalia Osipova als Gamzatti zu erleben.

 

Die Kinoübertragungen des Royal Opera House bieten dem Publikum die besten Plätze, exklusive Backstage-Aufnahmen, Interviews und detaillierte Nahaufnahmen von Künstlern. In der Saison 2017/18 sahen über eine Million Menschen auf der ganzen Welt eine hochkarätige Opern- oder Ballettaufführung in einem von über 1500 Kinos in 51 Ländern.

 

„La Bayadère“ beginnt um 19.15 Uhr, dauert ca. 2 Stunden 50 Minuten und beinhaltet zwei Akte. Als nächstes Live-Kinoevent des Royal Ballet wird am Montag, 3. Dezember die zauberhafte Weihnachtsproduktion des Nussknackers übertragen.

Zurück