News

Be Baroque – Neues Album von SPARK erscheint am 18.09.2020

Mit Werken und Arrangements von Bach, Händel, Graupner, O’Carolan, Duphly und Couperin.

Warum Barock? Weshalb widmet eine Gruppe, deren Blick in die Zukunft gerichtet ist, ein Album dem Barock, einer dreihundert Jahre alten Epoche? Be Baroque ist das sechste Album der Gruppe Spark und ist die logische Konsquenz aus vorangegangenen Projekten.

 

Die Arrangements, Neuadaptionen und Kompositionen des vorliegenden Albums stammen fast alle von den Mitgliedern der Gruppe. Eine große Faszination für die Lebenswelten der geschichtlichen Epoche des Barock führt zu sehr individuellen Annäherungen aller Bandmitglieder an die Barockmusik: Ein Zeitalter extremer Gegensätze mit seinem tiefen Bewusstsein um die eigene Vergänglichkeit, aber auch der damit verbundenen ausgelassenen Freude am Feiern bis zum Exzess. Für Spark bedeutet das ein Eintauchen in eine fremde Welt, die Entschlüsselung ihrer musikalischen Sprache und die Auseinandersetzung mit historischer Aufführungspraxis. Das Spektrum der Bearbeitungen reicht von einer fast originalgetreuen Wiedergabe der Vorlage bis zur kompletten Neukomposition. Das Ergebnis ist ein durch und durch moderner und individueller Blick auf Bach, Vivaldi, Händel und ihre Zeitgenossen. Auch die Eindrücke aus einem sehr ungewöhnlichen Jahr 2020 finden Verarbeitung in Ruhemomenten, leisen Klängen und melancholischen Melodien.

 

Spark denkt Klassik neu: Im Kern klassisch, nach außen eigenwillig, neugierig und unangepasst, schlagen die fünf Musiker ihr Ideenzelt auf einem offenen Feld zwischen Klassik, Minimal Music, Electro und Avantgarde auf. Lustvoll und lässig werden Stile gemixt und die zahlreichen Klangvariationen ausgelotet, die ihr reiches Instrumentarium aus über 40 verschiedenen Flöten, Violine, Viola, Violoncello, Melodica und Klavier zu bieten hat. Kein Stück gleicht dem anderen und doch tragen sie alle die ureigene, unverwechselbare Handschrift dieses aufregenden Ensembles. Im Jahr 2011 mit dem ECHO Klassik ausgezeichnet, hat sich die im Jahr 2007 gegründete Formation einen festen Platz an der Spitze der jungen kreativen Klassikszene erspielt. Mittlerweile ist das Quintett weltweit auf den renommiertesten Bühnen und Festivals zuhause – sei es in kammermusikalischen Auftritten zu fünft oder als Solistenensemble mit Orchester.

 

www.spark-die-klassische-band.de

www.berlin-classics-music.com

Zurück