News

Bayreuth Baroque findet 2021 vom 1.–14. September statt

(c) Lukasz Rajchert

2020 war Bayreuth Baroque eines der wenigen Festivals in Europa, das sein Programm wie angekündigt realisieren konnte – gegen alle Widrigkeiten der Corona-Pandemie. Und auch dieses Jahr präsentiert das Festival Juwelen der Barockoper im UNESCO-Weltkulturerbe Markgräfliches Opernhaus vom 1.–14. September.

 

Als ein erstes Highlight der diesjährigen Ausgabe wird Nicola Porporas Oper „Carlo il Calvo“ mit Vorstellungen am 1., 3. und 5. September wieder aufgenommen. Mit Julia Lezhneva, Franco Fagioli, Max Emanuel Cencic und Bruno de Sá konnte die Weltklasse-Besetzung des Vorjahres wieder verpflichtet werden. Die Opernwiederentdeckung in der Inszenierung von Max Emanuel Cencic wurde im vergangenen Jahr europaweit bejubelt und erst kürzlich von den Lesern des französischen Online-Magazins ForumOpéra zur „Besten Neuproduktion des Jahres 2020“ gekürt.

 

Bayreuth Baroque fand im Corona-Jahr 2020 erstmals statt. Jeweils 200 Zuschauer durften die Aufführungen live und vor Ort erleben. Darüber hinaus wurden durch die Online-Edition des Festivals, den Bayerischen Rundfunk und Mezzo TV weltweit unzählige Zuschauer erreicht.

Der Künstlerische Leiter des Festivals Max Emanuel Cencic wurde im März mit dem Ehrenpreis der deutschen Schallplattenkritik für sein künstlerisches Schaffen ausgezeichnet. Die Überreichung dieser Auszeichnung und die Laudatio wird im Rahmen des Festivals 2021 erfolgen.

 

Das komplette Festivalprogramm und der Vorverkaufsbeginn von Bayreuth Baroque 2021 werden bis Mai bekannt gegeben.

 

Informationen zum Festival finden Sie auf: www.bayreuthbaroque.de/

 

 

Zurück