Ophelias Blog

Simone Rubino – CD „Immortal Bach“

Seit Simone Rubino den ARD Musikwettbewerb gewonnen hat, ging es für ihn steil bergauf: Wenig später durfte er den Credit Young Artist Award entgegen nehmen und als Solist mit den Wiener Philharmonikern auftreten – und das mit 23 Jahren!

 

Beim Label Genuin hat Simone nun seine erste CD „Immortal Bach“ aufgenommen. Darauf hat er moderne und zeitgenössische Stücke geschickt mit einem Arrangement von Bachs dritter Cello-Suite für Marimba verwoben. Er meint, „Schlagzeug ist eben nicht nur Rhythmus und Energie, sondern auch Melodie und Poesie. Und die Marimba klingt warm, ist aus Holz und dem Cello mit denselben Oktaven und Registern sehr ähnlich.“

 

Dieser Ansatz kam bei den rezensierenden Journalisten sehr gut an, beim NDR hieß es zum Beispiel: „Mit seiner gelungenen Debut-CD zeigt der Musiker die vielen unterschiedlichen Facetten seiner Instrumente und vor allem, dass ein guter Perkussionist viel mehr kann als nur Rhythmus.“

Fotos: © Ophelias Culture PR

Zurück