Aktuelle Projekte

Goldmund Quartett

Mit ihrem lebendigen, leidenschaftlichen und individuellen Zusammenspiel begeistert das junge Goldmund Quartett sowohl Publikum als auch Presse. Es zählt bereits jetzt „zu den bedeutendsten Nachwuchsmusikern Deutschlands“ (Süddeutsche Zeitung). Das mit verschiedenen Preisen wie dem Bayerischen Kunstförderpreis 2015 ausgezeichnete Ensemble konzertierte schon bei wichtigen Festivals wie den Ludwigsburger Schlossfestspielen, dem Heidelberger Frühling und im Gläsernen Saal des Wiener Musikvereins. Ihren Namen ‚Goldmund‘ gaben sich Florian Schötz, Pinchas Adt, (Violinen) Christoph Vandory (Viola) und Raphael Paratore (Violoncello) nach Hesses „Narziß und Goldmund“. Auf ihrem Debüt-Album, das im Oktober 2016 bei NAXOS erschien, widmen sich die Musiker mit drei Quartetten dem „Vater des Streichquartetts“ Joseph Haydn.

Foto: Nicolaj Lund

 

Weitere Informationen:

www.goldmund-quartett.de

Trailer Debüt-CD: Haydn Streichquartette

Zurück