News

Martin Grubinger ersetzt Lang Lang bei Klassik am Odeonsplatz am 15. Juli

München, 14.06.2017 – Der chinesische Pianist Lang Lang muss aus gesundheitlichen Gründen seinen für den 15. Juli geplanten Auftritt bei Klassik am Odeonsplatz absagen. Es ist gelungen, mit dem Perkussionisten Martin Grubinger einen Weltstar als Einspringer zu verpflichten. Martin Grubinger vereint, ebenso wie Lang Lang, mitreißende Musikalität mit atemberaubender Virtuosität, und wird beim Konzert mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Manfred Honeck Auszüge aus zwei seiner „Paradekonzerte“ von Tan Dun und Bruno Hartl spielen. Schon im Jahr 2013 sorgte Martin Grubinger bei Klassik am Odeonsplatz für wahre Begeisterungsstürme.

 

Lang Lang bedauert, dass er seinen vierten Auftritt in Münchens schönstem Open-Air-Konzertsaal absagen muss. „Ich liebe die einzigartige Atmosphäre bei Klassik am Odeonsplatz und hatte mich sehr auf den erneuten Auftritt und das Münchner Publikum gefreut“. Infolge einer Entzündung seines linken Arms musste Lang Lang bereits in den vergangenen Wochen Konzertauftritte absagen. Die entsprechende Behandlung muss auf ärztliches Anraten jetzt bis zum Ende des Sommers fortgesetzt werden, was jegliche Konzertauftritte unmöglich macht. Lang Lang bittet sehr herzlich um Verständnis und kann es selbst kaum erwarten, bald wieder musizieren zu können.

 

Im zweiten Teil spielt das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Manfred Honeck den Walzer „Hereinspaziert“ von Carl Michael Ziehrer,  eine Fantasie aus Antonín Dvořáks Oper „Rusalka“ und Dmitri Schostakowitschs Suite für Varieté-Orchester. Das Bayerische Fernsehen und BR-Klassik übertragen diesen Abend live.

 

Am zweiten Konzertabend von Klassik am Odeonsplatz, am Sonntag, 16. Juli 2017, gehört die Bühne den Münchner Philharmonikern unter der Leitung ihres Chefdirigenten Valery Gergiev. An seiner Seite: die chinesische Pianistin Yuja Wang, mehrfach ausgezeichnet als „Young Artist of the Year“. Zur Aufführung kommen das Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 d-Moll von Johannes Brahms und nach der Pause Modest Mussorgskijs „Bilder einer Ausstellung“ in der Instrumentierung von Maurice Ravel.

 

Das Konzert ist ebenfalls ausverkauft.

 

Klassik am Odeonsplatz ist das hochkarätigste Klassik-Open-Air-Event in Deutschland. Es steht seit dem Gründungsjahr 2000 für klassische Musik auf höchstem Niveau in einzigartiger Atmosphäre. An einem Wochenende im Juli treten auf dem Odeonsplatz zwei Top-Orchester Münchens und weltberühmte Klassikstars auf. Veranstalter sind der Bayerische Rundfunk und die Landeshauptstadt München. Mercedes-Benz München ist Hauptsponsor von Klassik am Odeonsplatz. Die Veranstaltung hat eine Kapazität von 16.000 Plätzen und war in den letzten Jahren jeweils bereits im Vorfeld ausverkauft. Weitere Infos unter www.klassik-am-odeonsplatz.de.

Zurück