News

CD-Neuveröffentlichung: The King’s Singers – „Gold“ (Dreifachalbum) 3. November bei Signum Records

The King’s Singers feiern ihr 50-jähriges Jubiläum mit dem Dreifachalbum „Gold“. In einer jungen Besetzung haben sie drei CDs aufgenommen, auf denen das breite Repertoire des legendären Vokalensembles abgebildet ist: 60 Stücke von der Renaissance bis zur Popmusik, darunter neue Arrangements und Auftragskompositionen. Mit dem „Gold“-Programm gehen die King’s Singers in der Saison 2017/2018 weltweit auf Tournee.

 

Das Album zum Jubiläum besteht aus drei Teilen: „Close Harmony“, „Spiritual“ und „Secular“. Auf der ersten CD finden sich Lieder von John Legend, Angelique Kidjo, Billy Joel, U2, John Lennon und Paul McCartney sowie traditionelle Lieder; viele wurden von (ehemaligen) Mitgliedern der King’s Singers arrangiert. „Spiritual“ umfasst 500 Jahre Musikgeschichte von Komponisten des 16. Jahrhunderts wie Palestrina oder Orlando di Lasso bis hin zu den zeitgenössischen Komponisten Eric Whitacre und Bob Chilott. Auf dem dritten Teil „Secular“ sind u.a. Stücke von Johannes Brahms, William Byrd, Gabriel Fauré, Camille Saint-Saëns, John Rutter und Toru Takemitsu zu hören. Für Liebhaber wird eine Special Edition angeboten, die neben dem „Gold“-Album das Buch zum Jubiläum, exklusive Interviews, Archivmaterial und einen signierten Brief der aktuellen Besetzung enthält. „Auch wenn die Welt sich seit der Gründung der King’s Singers gravierend verändert hat, werden wir heute immer noch vom selben Geist beseelt: Er inspiriert uns, die Freude am Singen zu verbreiten und lässt uns von einer strahlenden musikalischen Zukunft träumen,“ meint das Ensemble.

 

The King’s Singers wurden 1968 von sechs Chorstipendiaten des King’s College in Cambridge gegründet. Der zufälligen Stimmfachbesetzung ihrer Anfänge (zwei Countertenöre, ein Tenor, zwei Baritone und ein Bass) sind sie bis heute treu geblieben. Von Beginn an zeichnete sich das Ensemble durch ein sehr breitgefächertes Repertoire aus. Im Lauf der Jahrzehnte vergab das Ensemble, dessen Konzerte Kultstatus genießen, zahlreiche Kompositionsaufträge an Komponisten wie Luciano Berio, Sir John Tavener und György Ligeti. Zwei Grammy Awards, ein Emmy Award und ein Platz in der gerade gegründeten Hall of Fame des Gramophone Magazins sind nur die wichtigsten der vielen Auszeichnungen, mit denen The King’s Singers prämiert wurden. www.kingssingers.com

Zurück