News

CD-Neuveröffentlichung am 12.01. bei DECCA mit Max Emanuel Cencic – Nicola Porpora: „Germanico in Germania“ (Ersteinspielung)

Zum 250. Todestag des berühmten Gesangslehrers und Komponisten Nicola Antonio Porpora erklingt seine Oper „Germanico in Germania“ erstmals komplett auf CD. Max Emanuel Cencic übernimmt die Hauptrolle, an seiner Seite steht u.a. die Weltklasse-Sopranistin Julia Lezhneva. Die musikalische Leitung der Capella Cracoviensis übernimmt Jan Tomasz Adamus.

 

Porporas „Germanico in Germania“, zum ersten Mal aufgeführt 1732 in Rom, ist abgesehen von ein oder zwei Arien bislang in den Bücherregalen Europas versteckt geblieben. Während seiner Jahre als „maestro di cappella“ am Conservatorio di San Onofrio (1715–21) in Neapel erwarb er sich eine Reputation als Gesangslehrer. Seine berühmtesten Schüler waren die Kastraten Farinelli und Caffarelli, letzterer wirkte auch in der Uraufführung von „Germanico in Germania“ mit. Gemäß einem päpstlichen Edikt war die Oper, die zur Zeit der römischen Feldzüge in Germanien spielt, rein männlich besetzt. Feldherr Germanico versucht in Germania die Macht des römischen Reiches auszuweiten. Ihm gegenüber steht eine germanische Fürstenfamilie, die zwischen Widerstand und Anpassung gespalten ist, eine Liebesgeschichte zwischen einem römischen Hauptmann und der germanischen Fürstentochter darf natürlich nicht fehlen. Die Römer gehen aus der Schlacht siegreich hervor, jedoch ist Germanico vom Stolz und der Kühnheit der Germanen so beeindruckt, dass er Gnade über seine Feinde walten lässt.

 

Max Emanuel Cencic zählt heute zu den weltweit faszinierendsten Sängerpersönlichkeiten und wurde für seine zahlreichen Aufnahmen und Produktionen mit den wichtigsten Preisen ausgezeichnet. Als Countertenor ist er regelmäßig an den wichtigen Opernhäusern der Welt aufgetreten und hat mit Dirigenten wie William Christie, René Jacobs, Ottavio Dantone, Diego Fasolis und Riccardo Muti zusammengearbeitet. Jüngst wurde seine CD-Produktion „Ottone“ für einen Grammy nominiert. In den kommenden Monaten ist er u.a. in Rossinis „La Donna del Lago“ an der Opera de Lausanne zu erleben, wo er die herausfordernde Partie des Malcolms singen und die Oper selbst inszenieren wird. Für März ist die Veröffentlichung seines neuen Solo-Albums „Porpora“ geplant.

www.cencic.com

Zurück